Archiv

Archive for 02/12/2011

Am Kirchlichen Rechtsradikalismus „kommt niemand mehr vorbei“

02/12/2011 1 Kommentar

Fundamentalismus: An Evangelikalen „kommt niemand mehr vorbei“

“ Bad Blankenburg (idea) – Der scheidende Vorsitzende der Deutschen Evangelischen Allianz, Jürgen Werth (Wetzlar), sieht eine mögliche Trendwende bei der Bewertung der Evangelikalen. Das schreibt er in einem Bericht über seine fünfjährige Amtszeit, der im Allianz-Magazin „EiNS“ erschienen ist.
In den vergangenen Jahren hätten manche Medien den Begriff „evangelikal“ häufig als Schimpfwort gebraucht und mit „fundamentalistisch“ gleichgesetzt. Zusammen mit anderen habe er sich, so Werth, bemüht, die Allianz aus der „fundamentalistischen Schmuddelecke herauszuhalten – oder zu holen“. Begegnungen bis in die jüngste Vergangenheit hätten ihm aber gezeigt, „dass wir nach wie vor ein massives Imageproblem haben“.   …….

Auch die EKD nehme die evangelikale Bewegung stärker und positiver wahr als früher. So habe er vor kurzem ein Papier über Evangelikale weltweit für die EKD-Kammer für weltweite Ökumene verfasst. Diese Entwicklung zeige: „Niemand kommt mehr an uns vorbei.“ Die Weltweite Evangelische Allianz repräsentiere rund 420 Millionen Christen in 128 Ländern…….“

Advertisements

Kirche heute – 2.Dez. 2011

    Kirche heute – 2.Dez. 2011

  • Neuevangelisation, Bischofkonferenz & „Irans Angriffe gegen ganz Europa“
  • Roman Catholic diocese payments to alleged sex abuse victims totals $8.6 mio
  • Rodez le religieux pédophile condamné à 5 ans de prison
  • Paedophilia Britain’s recipe for combating abuse
  • Reports on protecting children in six Irish dioceses, yesterday and today
  • Pas de „démocratie musulmane“ sans liberté religieuse
  • 85 priests were accused of abuse – Catholic Church reviews
  • Irland: 160 neue Fälle sexuellen Missbrauchs durch Priester
  • Le moine pédophile condamné à 5 ans de prison
  • Gerichtsurteil Deutschland: Muslimische Gebete stören den Frieden
  • Statistikfälschung: 150 Opfer rechter Gewalt in Deutschland
  • Untersuchung: Ndragheta Chef erhielt Ehrungen des Vatikans – UAAR
  • Germany: Muslim Praying At School Disturbs The Peace
  • Irland: Neue Fälle massenhaften, sexuellen Missbrauchs durch Priester – Zeit
  • Gebetsraum-Urteil – Welchen Platz soll Religion in der Schule haben – Cicero
  • Papst sorgt für Streit in religionskritischer Stiftung
  • Irland: Neue Fälle massenhaften, sexuellen Missbrauchs durch 85 Priester
  • Mit den Affen gegen den Papst (F.A.Z.)
  • Is Ireland just the first Vatican embassy to go?
  • zeit.de: Irland – 160 neue Fälle sexuellen Missbrauchs durch Priester

    Kirche heute – 2.Dez. 2011

Deutsche Bischofkonferenz & „Irans Angriffe richten sich gegen ganz Europa“

02/12/2011 1 Kommentar

„Irans Angriffe richten sich gegen ganz Europa“  FAZ

01.12.2011    “ Generalbundesanwalt Range bestätigte unterdessen in Karlsruhe, dass die Bundesanwaltschaft wegen des Verdachts der „Agententätigkeit zu Sabotagezwecken“ gegen einen Geschäftsmann ermittelt, der Kontakte zur iranischen Botschaft haben soll. Es stimme, dass „wir hier ein Ermittlungsverfahren haben und beabsichtigen, operative Maßnahmen durchzuführen“, sagte Range. Der Präsident des Bundeskriminalamtes, Ziercke, erläuterte, es gebe „derzeit keine unmittelbare Gefahr“. ……..

Die „Bild“-Zeitung hatte berichtet, das iranische Regime wolle im Fall eines amerikanischen Angriffs Militärflugplätze der Vereinigten Staaten in Deutschland angreifen. Der Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs habe eine Hausdurchsuchung angeordnet.“ …..

 Delegation der Deutschen Bischofskonferenz im Iran   vaticanista.info

TEHERAN, BONN, 6. November 2011 (Vaticanista/DBK).- Eine Delegation der Deutschen Bischofskonferenz hat am Wochenende einen Besuch im Iran beendet. „Ich bewundere die Glaubensstärke, den Mut und die beharrliche Hoffnung der Christen in diesem Land“, fasst der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick seine Eindrücke während der Reise zusammen. Der Vorsitzende der Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz hält sich bereits seit Allerheiligen mit Vertretern des Sekretariats der Bischofskonferenz sowie der Werke Missio und Misereor im Iran auf. Besuchsorte der Reise sind Teheran, Shiraz mit Persepolis, Isfahan und Ghom. ……

%d Bloggern gefällt das: