Archiv

Archive for 11/12/2011

Kirche heute, 11.Dez. 2011 – RSS-feed

11/12/2011 1 Kommentar

    Kirche heute – 11.Dez. 2011

  • Mörder von 30 000 Moslems erhält im kath. Bayern Identität  und Staatsbürgerschaft
  • Bischof Müller: Die Gefahr einer „säkularistischen Gesinnungsdiktatur“
  • William Grassie: The Neuroscience Of The Bar Mitzvah
  • «Bischof Vitus Huonder und ich leben auf unterschiedlichen Sternen» (SonntagsZeitung)
  • Die GRÜNEN sind kirchenfeindlich?
  • Sexueller Misbrauch eines Priesters: Wenn Quälen Freude bereitet
  • Father Bartley A. Sorensen Charged With Possession Of Child Pornography
  • Archbishop Chaput describes ‘very serious’ issues in Philadelphia
  • Benoît XVI va-t-il accepter les requêtes des intégristes
  • Faut-il encadrer les blogueurs cathos
  • Très, très grosse colère au Vatican
  • Laizistische Türkei: Gott soll in die Verfassung
  • USA: Atheisten versuchen Parteigründung
  • Piusbrüder: „Das Gift muß aus der Kirche ausgeschieden werden“
  • British Social Attitudes Survey shows religion in rapid decline in Britain
  • Liberté, égalité, fraternité, laïcité – Clicanoo
  • Suspended abusing priests still being paid by Church
  • New details in case of alleged priest misconduct

    Kirche heute – 11.Dez. 2011

Advertisements

Mörder von 30 000 Moslems erhält im katholischen Bayern neue Identität und deutsche Staatsbürgerschaft – Finanznachrichten.de

11/12/2011 1 Kommentar

Dank Verfassungsschutz untergetaucht:  Münchner ‚Zeitungsverkäufer‘ soll für Ermordung von Zehntausenden Afghanen verantwortlich sein – Focus

“  Die Münchner Staatsanwaltschaft ermittelt gegen einen früheren afghanischen Geheimdienst-General, der für die Ermordung von mindestens 30.000 Menschen verantwortlich sein soll. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ berichtet, hat der 60-Jährige, der seit Jahren unauffällig als Zeitungsverkäufer in München arbeitet, nach seiner Flucht aus Afghanistan mittlerweile die deutsche Staatsbürgerschaft erworben. Staatsanwalt Thomas Steinkraus-Koch bestätigte „Focus“, dass gegen den 60-Jährigen wegen Mordes ermittelt werde……

Die ersten Hinweise auf die jetzt in München zu ermittelnden Morde gingen vor drei Jahren in der beim Bundeskriminalamt angesiedelten „Zentralstelle für die Bekämpfung von Kriegsverbrechen und Völkermord“ ein. Zwei Staatsanwaltschaften in Hessen und Nordrhein-Westfalen ermitteln laut „Focus“ gegen fünf weitere in Deutschland lebende Ex-Offiziere des früheren afghanischen Geheimdienstes wegen Mordes.“ …

Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: