Archiv

Archive for 26/01/2012

Die Säkularisierung 2.0 kommt

26/01/2012 2 Kommentare
WWW-Vision:  Säkularisierung 2.0 läßt die Kirche zukünftig als Computervirus erscheinen und  dürfte zur Neufassung aller Kirchenverträge europaweit führen.
.
Beispiel für den Missbrauch von Steuergeldern auch von Nichtkirchenmitgliedern:

Wie das „Thüringen des Althaus-Clans“ katholisch tickt …. in Prunk und Protz mit 600 Millionen Euro als Ablösesumme für angeblichen Kirchenbesitz, der in Wirklichkeit den einfachen Leuten vor 1814 abgenommen wurde. Doch da sind sich selbst Grüne, Liberale und Linke mit der radikal-erzkonservativen CDU ihres fürsorglichen Kirchen-Übervaters Dieter Althaus ausnahmsweise einig.

Landeskirchenamt der evang. Kirche Mitteldeutschland hat seine neuen Räume bezogen mit altem Universitätsportal …. hier einmal protestantisch – wie immer profitierend – gemäß dem Konkordat °°° Hitler-Vatikan, 1933. Da richten sich die Blicke gen Himmel … wie lange noch.


°°° Die Vereinbarung des Konkordats sichert der Kirche die Rechte, alle Bildungseinrichtungen in Deutschland zu lenken und dass der Bischof von Rom (der Papst) der höchste Verantwortliche der römisch-katholischen Kirche in Deutschland sei.
Im Gegenzug versprechen die Katholiken Deutschlands (mitsamt des protestantischen Trittbretts) allen politischen Widerstand gegen nationalsozialistische Tendenzen zu unterdrücken. Das Konkordat gilt noch heute!

.

OTZ, Erfurt. Es sei keineswegs so, dass der Staat die Kirchen subventioniert. Er ersetze lediglich ihre Einnahmequellen, die durch Säkularisierung entzogen wurden. Diese von Klaus Zeh (CDU) gestern vorgetragene Sichtweise fand im Landtag keinen Widerspruch. Nicht von den Linken, nicht von den Liberalen, von den kirchennahen Grünen sowieso nicht. Wozu also wollte die Unionsfraktion diese Aktuelle Stunde?

Zur Vorbeugung. Bevor die Debatte aus Sachsen-Anhalt herüber schwappt und in die falsche Richtung läuft. Denn auch das hoch verschuldete Thüringen zahlt jährlich 17,5 Millionen Euro an die evangelische und 5,25 Millionen an die katholische Kirche. Peanuts sind das nicht, stellte Werner Pidde (SPD) fest. Aber Linke-Fraktionschef Bodo Ramelow konnte alle beruhigen. Es gehe auch in Sachsen-Anhalt mehr um die Frage, ob die Staatsleistung nicht endlich mit einer Entschädigungsleistung abgelöst werden sollte. Wie es das Grundgesetz vorsieht. „60 Jahre hat sich die Bundesrepublik davor gedrückt, diesen Teil der Verfassung zu erfüllen“, erklärte Ramelow. Astrid Rothe-Beinlich (Grüne) hält für möglich, dass das noch hundert Jahre so bleibt. Wenn schon die Evangelische Kirche Mitteldeutschland von 600 Millionen Euro Ablösesumme spricht, sieht die Erfurterin kaum Möglichkeiten, aber „auch keine Notwendigkeit“. Dirk Bergner (FDP) forderte, die Kirche im Dorf zu lassen. Schließlich habe das Christentum das Grundgerüst geliefert, das die „abendländischen Werte trägt“. Kultusstaatssekretär Thomas Deufel blieb nur noch die Bestätigung, die Landesregierung habe nicht vor, an den Kirchenstaatsverträgen etwas zu ändern. Die Rechtstitel der Kirchen seien älter als Thüringen, sagte er.

Advertisements

Kirche heute, 26.Jan. 2012 – RSS

26/01/2012 2 Kommentare

    Kirche heute, 26.Jan. 2012

  • Gebete – Was wird aus dem Christentum?
  • Katholische Kirche entschuldigt die Veröffentlichung von Ausgetretenen – ORF
  • 1933: Der Handel zwischen Hitler und dem Vatikan – die Ursache der heutigen Probleme
  • Kampf der reaktionären Kirche im Internet gewinnt Terrain – ORF
  • Deutschland: Moslemverfolgung mit Kampagne zur Christenverfolgung beantwortet
  • Klerus läßt den „gerechten Krieg“ diskutieren | evangelisch.de
  • NeuEvangelisierung vs Christenverfolgung
  • TV-Beitrag über rechte Katholiken im Internet: kreuz.net, kath.net und gloria.tv
  • Wunde Punkte der Kirche: Arbeitsrecht und Staatsleistungen
  • Luxemburg: Alle katholischen Missbrauchsfälle verjährt
  • Karlheinz Deschner Die Politik der Päpste im 20. Jahrhundert
  • Prelato anti-corruzione silurato: “Campagna contro di me da ambienti vaticani”
  • Milano, il debutto del teatro ‘blasfemo’tra le proteste di Forza Nuova e lefebvriani
  • Germania: prete pedofilo ammette 280 abusi sessuali
  • Il Cardinale Schönborn non può impedire istituzione di livello mondiale, …
  • 1933 Il commercio tra Hitler e il Vaticano – la causa dei problemi di oggi
  • Lotta della chiesa reazionaria a terra Internet guadagni – ORF
  • Chiesa cattolica si scusa per la pubblicazione dei secessionisti – ORF
  • I misteri della finanza in Vaticano le rivelazioni di monsignor Viganò
  • Soldi facili in Vaticano, Mons Viganò risana, viene rimosso e denuncia
  • L’unité des chrétiens ne vient pas du monde
  • Laïcité – C’est toute une musique! – Le Devoir
  • UK church leaders stress unity as secularism spreads
  • Interview With Richard Dawkins
  • Extradited ex-priest faces 55 Irish abuse charges
  • Today’s Catholic must-reads: 25/01/12
  • Religion and the State
  • Pope asks Catholics to pray for Christian unity

    Kirche heute, 26.Jan. 2012

%d Bloggern gefällt das: