Archiv

Archive for 16/07/2012

Kirchen wollen Blankoscheck für religiöse KindesrechtMisshandlung

Kirchen wollen „Blankoscheck für Kindesmisshandlung“  –  Die Zeit

Die Deutsche Kinderhilfe hat sich gegen eine Legalisierung religiöser Beschneidungen ausgesprochen. Der Verein kritisierte das Vorhaben der Bundesregierung, rechtssichere Beschneidungen zu ermöglichen. Das sei ein „Blankoscheck für religiös motivierte Kindesmisshandlungen“.

Auslöser der Diskussion ist ein umstrittenes Kölner Gerichtsurteil, das die Beschneidung als strafbare Körperverletzung bewertet hat. Die Kinderhilfe verteidigte das Urteil: Der Protest von Religionsvertretern dürfe nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Mehrheit der Bevölkerung in der Beschneidung einen Eingriff in die körperliche Unversehrtheit von Kindern sehe. In der laufenden Debatte dominiere das Thema Religionsfreiheit, über das Kindeswohl werde kaum gesprochen, befand der Verein.

weiterlesen

Finger weg … von meinem Pimmel …  und meiner religiösen Selbstbestimmung

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: