Archiv

Archive for 15/10/2012

Religion ist Teil der Probleme unserer Zeit

‚Religion ist Teil der Probleme unserer Zeit‘ und ‚Soziale Marktwirtschaft nur eine Form von Sozialismus‘ –  Telepolis

Hans Albert, prominentester Vertreter eines aufgeklärten Kritischen Rationalismus in Deutschland und Nemesis aller Relativismus-Anhänger, stand uns für ein Interview Rede und Antwort, das unter der Leitfrage nach der Zukunft Europas stand. Auf dem Europäischen Forum Alpbach in Tirol, direkt nach dem Krieg und noch im Jahr 1945 ins Leben gerufen als Stätte übernationalen intellektuellen Austauschs, ist Albert zum 58. Mal präsent …..

Ist es denn überhaupt möglich, jeden so weit aufzuklären, dass er mit der Kantschen Mündigkeit umgehen kann? Kann das für manche zu viel Freiheit sein?

Hans Albert: Das weiß ich nicht. Das ist natürlich ein Auftrag für die Bildungsinstitutionen. Aber man kann eben auch niemanden zwingen, meinetwegen auf die Volkshochschule zu gehen.

Wäre die Zurückweisung jeglicher Autorität, die Aufklärung und Kritischem Rationalismus ja gemein ist, dann nicht eines der wichtigsten Bildungsziele?

Hans Albert: Ja, natürlich.

Soziale Marktwirtschaft ist auch nur eine andere Form von Sozialismus

Da Sie den Atheismus erwähnt haben: Wären wir besser dran ohne theistische Religionen?

Hans Albert: Zumindest ohne die, die an einen allwissenden, allgütigen und allmächtigen Gott glauben. In diesem Widerspruch steckt das altbekannte Theodizee-Problem: Ein solcher Gott würde die Übel der Welt nicht zulassen.

Aber was ist das Problem daran, dass Menschen an Irrationales glauben?

Hans Albert: Solche Menschen treten unter Umständen für die Verfolgung Andersgläubiger ein. Zumindest war das in der Geschichte im allgemeinen der Fall.

Sollte Religion absolute Privatsache sein?

Hans Albert: Ja.

Ist Religion eigentlich ein Teil der Probleme unserer Zeit – von Wirtschaftskrisen über die Umwelt bis zur Bevölkerungsexplosion – oder kann sie auch Lösungen beitragen?

Hans Albert: Sie ist schon Teil des Problems.
Zum Beispiel das AIDS-Problem in Afrika und die Haltung des Papstes gegen Kondome. Wie Religion zu Lösungen beitragen könnte, wüsste ich nicht.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: