Startseite > Blogroll > Jean-Claude Juncker: Bombenleger-Staatsaffäre ausgesessen (Tageszeitung junge Welt)

Jean-Claude Juncker: Bombenleger-Staatsaffäre ausgesessen (Tageszeitung junge Welt)

Jean-Claude Juncker: Bombenleger-Staatsaffäre ausgesessen – Christliche Leidkultur

Staatsaffäre ausgesessen (Tageszeitung junge Welt)

Im Luxemburger Fall spricht vieles dafür, daß NATO-Geheimdienste ihre Hand im Spiel hatten. Beweisstücke, die die Staatsanwaltschaft zur Untersuchung an das deutsche Bundeskriminalamt und das US-amerikanische FBI geschickt hatte, wurden zum Teil nicht zurückgegeben, Recherchen im Sicherheitsapparat wurden blockiert. Nicht nur Oberstaatsanwalt Biever, auch andere Ermittler berichteten, sie seien unter Druck gesetzt worden, oder man habe versucht, sie mit der Versetzung auf »Wunschposten« zu bestechen.

Lokale Sender lassen immer wieder neue »Whistleblower« zu Wort kommen. Etwa den früheren Chef des Rechnungshofes, Gérard Reuter, dessen Aufgabe es war, die Ausgaben des SREL zu genehmigen. Er war kurzerhand als Agent angeworben worden. Nachdem er den Rechnungshof-Job aufgegeben hatte, wurde ihm jahrelang noch die Miete gezahlt.

Für Premier Juncker selbst kann es ebenso wie für seinen Amtsvorgänger Jacques Santer eng werden: Beiden steht noch eine Zeugenaussage vor dem Kriminalgericht bevor. Junckers Büro wurde bereits zweimal von der Staatsanwalt durchsucht. Auch Ex-Thronfolger Prinz Jean muß aussagen: Er wurde von Touristen mit einem verdächtigen Paket gesehen – da, wo kurz darauf eine Bombe hochging.

via Staatsaffäre ausgesessen (Tageszeitung junge Welt)

abhoeraffaere_0

Answer- Antwort - reponse - risposta

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: