Startseite > Blogroll > Kein Mitleid und nicht die Augen verschließen vor religiös motivierter Bandenkriminalität und ihren Untertützern

Kein Mitleid und nicht die Augen verschließen vor religiös motivierter Bandenkriminalität und ihren Untertützern

Kein Mitleid und nicht die Augen verschließen vor religiös motivierter Bandenkriminalität und ihren Untertützern

Protz-Bischof: Wer bestraft ihn härter – Kirche oder Staat?.  – huffingtonpost.de

In Rom wartet der Bischof von Limburg auf eine Entscheidung des Papstes. Bei Gesprächen im Vatikan soll sich Franz-Peter Tebartz-van-Elst für die gigantischen Baukosten seiner Residenz rechtfertigen. Inzwischen sind sie von ursprünglich geplanten fünf Millionen auf bis zu 40 Millionen Euro gestiegen. Dem Bischof wird außerdem vorgeworfen, diese Kosten vor Kirche und Öffentlichkeit verschwiegen zu haben.

Damit hat Tebartz-van-Elst gegen die „Rom-Grenze“ im Kirchenrecht verstoßen: Nach dieser Vorschrift müssen Ausgaben von mehr als fünf Millionen Euro dem Vatikan gemeldet werden. „Die vermögensrechtlichen Richtlinien sind streng, weil die Kirche das Geld der Gläubigen treuhänderisch verwaltet“, sagt Kirchenrecht-Experte Thomas Schüller zur Huffington Post.  …….

Protz-Bischof: Wer bestraft ihn härter – Kirche oder Staat?.  – huffingtonpost.de

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. 29/10/2013 um 08:42
  2. 18/10/2013 um 20:13
  3. 15/10/2013 um 23:40

Answer- Antwort - reponse - risposta

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: