Startseite > Blogroll > Die Volksfeindlichkeit der deutschen Regierung: Tax Justice Network (TJN) | WISSEN BLOGGT

Die Volksfeindlichkeit der deutschen Regierung: Tax Justice Network (TJN) | WISSEN BLOGGT

Die Volksfeindlichkeit der deutschen Regierung: auf der schwarzen Liste vom Tax Justice Network (TJN) steht Deutschland ganz weit oben

Schattenfinanzzentrum Deutschland | WISSEN BLOGGT.

Die Süddeutsche Zeitung ist schneller als der Blitz, am 7.11. schreibt sie über eine Internationale Studie vom Netzwerk Steuergerechtigkeit unter dem Titel Steueroase Deutschland. Der Inhalt bestätigt die Volksfeindlichkeit der deutschen Regierung: auf der schwarzen Liste vom Tax Justice Network (TJN) steht Deutschland ganz weit oben (im Bild Steueroasen weltweit).

Wer beim Netzwerk Steuergerechtigkeit nachschaut, findet nur eine Studie von 2012, einen Informationsbrief des Netzwerks Steuergerechtigkeit Deutschland, der Deutschlands Position im Schattenfinanzindex 2011 darstellt, nach Kriterien, die erfüllt oder nicht erfüllt sind. Ein Ranking ist dort nicht angegeben. Das macht den Artikel der SZ besonders interessant. Demnach leben wir in einem „Eldorado“ für Geldwäscher und Steuerhinterzieher.

Die TJN-Studie liefert laut SZ folgendes Ranking, wobei es nach Intransparenz geht, sowie dem Marktanteil an grenzüberschreitenden Finanzströmen – je mehr Geld herumgeschaufelt wird, desto leichter verstecken sich die illegalen Transfers:

  1. Schweiz
  2. Luxemburg
  3. Hongkong
  4. Kaimaninseln
  5. Singapur
  6. USA
  7. Libanon
  8. Deutschland
  9. Jersey, Marshal-Inseln, Bahamas, Japan, Holland usw. usf.

Es geht auch um die Begünstigung der organisierten Kriminalität, man hört nicht zum ersten Mal, dass die kalabrische Mafia Deutschland zum Geldwäschezentrum gemacht hat. Schätzungen reden von 29-57 Mrd. gewaschenen Euros pro Jahr (wer weiß. ob die nicht selber irgendwo Euros drucken, bei der Vielzahl der Druck-Standorte würde das ja kaum auffallen).

Deutschland zieht diese Kriminalität auf sich, weil es statt Offenlegungspflichten so viele Geheimhaltungsmöglichkeiten gibt, mitsamt eines unzureichenden Kontrollsystems von Finanzaufsicht und Steuerverwaltung. Das lockt Verbrechensgelder nach Deutschland, die man bisher nur in der Schweiz vermutete, Geld aus Libyen, Ägypten, Iran und Russland.   ………..

Schattenfinanzzentrum Deutschland | WISSEN BLOGGT.

 

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. 10/11/2013 um 22:52

Answer- Antwort - reponse - risposta

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: