Startseite > Blogroll > Das geheime Leben schwuler Kardinäle und Mönche | Vanity Fair

Das geheime Leben schwuler Kardinäle und Mönche | Vanity Fair

Das geheime Leben schwuler Kardinäle und Mönche | Vanity Fair

The Secret Lives of the Vatican’s Gay Cardinals, Monks, and Other Clergy Members | Vanity Fair.

Despite headlines about a powerful “gay lobby” within the Vatican, and a new Pope promising reform, the Catholic Church’s gay cardinals, monks, and other clergy inhabit a hidden netherworld. In Rome, the author learns how they navigate the dangerous paradox of their lives.   By Michael Joseph Gross  …….

The internal VatiLeaks report, according to La Repubblica, indicated that gay clerics in the Vatican were being blackmailed. The report was also said to document the alleged gay lobby’s social structure and customs. Yet details concerning gay priests’ gatherings added up to old news: the tales had been told in articles previously published by La Repubblica itself. Sensationally, the newspaper suggested that Benedict’s concern about the alleged gay lobby was one reason he had suddenly resigned the papacy.

Months later, another leak of confidential information brought the subject of a gay lobby back into the news. Someone took notes during what was meant to be a private meeting between Latin-American Church leaders and the new Pope, the former cardinal Jorge Bergoglio, Archbishop of Buenos Aires, now known as Francis. In June, those notes were published on a progressive Catholic Web site. Francis was quoted as saying, “The ‘gay lobby’ is mentioned, and it is true, it is there … We need to see what we can do.”       …….

The Secret Lives of the Vatican’s Gay Cardinals, Monks, and Other Clergy Members | Vanity Fair.

  1. 26/11/2014 um 12:33

    Ein Bericht des spanischen Kardinals Julián Herranz belegt, die Homo-Seilschaften im Vatikan reichen in die engste Umgebung des Papstes, sexuell Normale werden dort niemals Bischof. Den 300-seitigen Geheimbericht liest Papst Ratzinger vor seinem Rücktritt aus „Altersgründen“. Der ex-Priester David Berger beschreibt im Buch „Der heilige Schein“ was im Vatikan real ist. Er lebt dort Wand an Wand mit seinem schwulen „Cousin“ der kein Cousin ist, Papst Ratzinger hat dafür den eigenen Privatsekretär. Nicht Homosexualität ist das Problem, sondern das Leugnen, Betrügen, Unterdrücken und die Kriminalisierung. Priester informieren sich welche Kollegen schwul sind, wo die besten Strichjünglinge und Homokneipen zu finden sind. Auf dem Monte Mario haben viele schwule Priester für geheime Treffs eigene Wohnungen angemietet. Die Zeiten wo Priester ohne Hose beim Sex mit Strichbubies in Parks erwischt werden, die sind vorbei. Das italienische Fernsehen berichtet in Panorama über Schwulenpartys der Priester mit einem Escort Dienst in Quartieren und Saunaclubs. Gottesdienstkongregation, Staatssekretariat und weitere hohe RKK Sektionen nutzen diese Dienste bei 500 €/Stunde intensiv. Ein Ex-Priester beschuldigt 9 RKK Kollegen und den Ex-Polizist Giuseppe Buonviso mit der Suche von Schwulen und Minderjährigen viel Geld zu verdienen. Die RKK schweigt zu den Fakten.

  1. 28/11/2013 um 19:44
  2. 25/11/2013 um 13:50

Answer- Antwort - reponse - risposta

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: