Startseite > Blogroll > Erzbischof Zollitsch diffamiert andersdenkende Mitbürger – Freiburg

Erzbischof Zollitsch diffamiert andersdenkende Mitbürger – Freiburg

Erzbischof Zollitsch diffamiert andersdenkende Mitbürger

Zollitsch: „Einem Volk ohne Gott fehlt die Mitte“. – Diözese Freiburg

Freiburg. Eine „geistig und geistlich entkernte Gesellschaft“ gleicht nach den Worten von Erzbischof Dr. Robert Zollitsch (Freiburg) einem Haus, „dessen Fassaden bestehen, während es innerlich ausgeräumt, leer und entkernt ist“. Beim Neujahrsempfang der Erzdiözese Freiburg thematisierte Zollitsch am Dienstagabend (14.1.) die „Gefahr einer gewissen geistigen und geistlichen Entkernung“ der Gesellschaft, in der schon ein verregneter Sommer eine kollektive Depression bewirken könne und in der manche Zeitgenossen „die Ruhe verlieren, wenn der Markt etwas anbietet, was sie noch nicht gekauft haben“. …….

Experte: Deutschland im Visier des islamistischen Terrorismus

DCIM100SPORT

Bundesanwalt Rainer Griesbaum: „Deutschland im Visier des islamistischen Terrorismus“ (Willkommenskultur:Strassenbenennng)

Beim Neujahrsempfang der Erzdiözese Freiburg sprach der ehemalige Bundesanwalt  (Abteilungsleiter Terrorismus) Rainer Griesbaum zum Thema: „Unsere Verantwortung in einer offenen Gesellschaft – angesichts terroristischer Bedrohungen“. Deutschland sei politisch und ökonomisch ein „wichtiger Repräsentant der westlichen Welt“ und Mitglied der westlichen Allianz: „Seine Truppen operieren zusammen mit den Truppen der Partnerländer innerhalb der Interessensphäre islamistischer Gruppierungen.“ So sei Deutschland also eines der Länder „im Visier des islamistischen Terrorismus – vielleicht nicht das wichtigste, doch wichtig genug, um es erkennbar in das Bedrohungsszenario einzubeziehen“, sagte Griesbaum.

Die Globalisierung von Wirtschaft, Kultur und Politik habe auch zu einer Internationalisierung des Terrorismus geführt. Die Verbreitung westlicher, vor allem amerikanischer Wertvorstellungen, werde von Islamisten als „eine moderne Form der Kreuzzüge“ betrachtet – dabei werde eine globale Konfliktlinie zwischen den „Ungläubigen“ und den „Rechtgläubigen“ konstruiert. Nach den Worten des Terrorismus-Experten ist es deshalb „von zentraler Bedeutung, dass wir ein gesellschaftlich verankertes Präventionsnetzwerk gegen islamistische Radikalisierung und Rekrutierung schaffen, um junge Menschen besser zu schützen, extremistisches Gedankengut zu ächten und den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken.“

Zollitsch: „Einem Volk ohne Gott fehlt die Mitte“.- Diözese Freiburg

  • Steinzeit in Freiburg – Achse des Guten
    Ich habe, seit ich mich erinnern kann, noch nie eine solche Mischung aus Anmaßung, Bosheit, Dummheit, Fanatismus, Größenwahn, Kretinismus, Provinzialismus, Sendungsbewusstsein und Vampirismus erlebt. “ (Broder)
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. 22/01/2014 um 11:16

Answer- Antwort - reponse - risposta

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: