Startseite > Blogroll > Islamische und christliche Kinder-Söldner

Islamische und christliche Kinder-Söldner

Islamische und christliche Kinder-Söldner

EU-Innenminister diskutieren weitere Schritte:
Härtere Gangart gegenüber europäischen Islamisten
– NZZ

Die Zahl von gewaltbereiten Islamisten, die aus Europa als Kämpfer in den syrischen Bürgerkrieg reisen, hat deutlich zugenommen. …. Die EU-Innenminister sprechen unter anderem über europäische Kämpfer im syrischen Bürgerkrieg. Wie hoch wird deren Zahl geschätzt? Aus welchen Ländern kommen die Kämpfer vor allem?

Gesamteuropäische Angaben liegen nicht vor, die EU ist auf die Zahlen aus den Mitgliedsländern angewiesen. Brüssel geht derzeit von europaweit über 2000 Kämpfern aus. Das bedeutet einen rasanten Anstieg, im April des vergangenen Jahres waren es nach Schätzungen noch 600. Aus Deutschland beispielsweise sollen insgesamt 270 Personen nach Syrien aufgebrochen sein, Dänemark gibt die Zahl von 90 an. Unter den Kämpfern sollen auch viele Briten, aber vor allem überproportional viele Franzosen und Belgier sein. Eine in Athen genannte These zur Begründung dafür ist, dass man mit der Muttersprache Französisch in Syrien relativ gut zurechtkommt. Die Gesamtzahl der europäischen Kämpfer erscheint im Vergleich zu europäischen Jihadisten in Afghanistan und Pakistan überraschend hoch, wo es auf dem Höhepunkt des Konflikts 3000 bis 4000 ausländische Kämpfer gegeben haben soll. Allerdings ist es auch einfacher, etwa mit dem Auto nach Syrien zu gelangen als in andere Länder.  …….

Bundeswehr rekrutiert auch Minderjährige als Soldaten – aktuell.evangelisch.de

Sie werden auch an der Waffe ausgebildet, wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken hervorgeht, aus der mehrere Zeitungen (Freitagsausgaben) zitieren. Allein im Jahr 2012 wurden demnach 1.216 freiwillig Wehrdienstleistende und Zeitsoldaten unter 18 Jahren eingestellt, berichten die in Düsseldorf erscheinende „Rheinische Post“ und die Koblenzer „Rhein-Zeitung“.

Nach den Angaben des Verteidigungsministeriums werden in großem Stil bereits 16-jährige Mädchen und Jungen angeschrieben und Bewerbungen von 16- und 17-Jährigen entgegengenommen. So habe die Bundeswehr zum 10. Juni 2013 allein 48 Bewerber im Alter von 16 Jahren verzeichnet, die bereits an einer Tauglichkeitsuntersuchung teilgenommen hatten.  …. Dieser Umstand stelle in einer Gesellschaft, die von der frühen Reife und Mündigkeit ihrer Jugend überzeugt sei, „keine kritikwürdige Praxis“ dar. …..

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. 26/01/2014 um 10:44

Answer- Antwort - reponse - risposta

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: