Startseite > Blogroll > Marx: Kirchensteuer-Ende hätte Folgen wie Säkularisation 1803 – kathweb

Marx: Kirchensteuer-Ende hätte Folgen wie Säkularisation 1803 – kathweb

Marx: Kirchensteuer-Ende hätte Folgen wie Säkularisation 1803    –   kathweb

Der Münchner Kardinal Reinhard Marx hat sich am Montagabend zum deutschen Kirchensteuersystem und zu wiederverheirateten Geschiedenen geäußert. Das deutsche System der Kirchensteuer sei kein Dogma, aber es habe sich bewährt, so Marx bei einer Kirchenrechtstagung in der Katholischen Akademie München. Es gebe keinen Anlass, „von heute auf morgen auszusteigen“. Die Folgen eines solchen Schritts auch für den Staat wären massiver als die der Säkularisation vor 200 Jahren (1803/04), warnte der Erzbischof.

Er räumte ein, dass die Kirchensteuer „im Mittelpunkt innerkirchlicher Kritik“ stehe. Kritiker von allen Seiten bedienten sich dazu des Wortes von der „Entweltlichung“ aus der Freiburger Rede von Papst Benedikt XVI. im Jahr 2011. Dieses Wort sei in Deutschland sofort zum Kampfbegriff gegen eine vermeintlich erstarrte Kirche geformt worden. Dabei habe es auch „merkwürdige Koalitionen“ gegeben, etwa zwischen konservativen und linken Gruppen.   …….

 

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. 04/02/2014 um 23:03

Answer- Antwort - reponse - risposta

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: