Startseite > Blogroll > Folgenlos fällt Stück für Stück der katholische Mantel des Schweigens | DW.DE

Folgenlos fällt Stück für Stück der katholische Mantel des Schweigens | DW.DE

 Es ist eine Illusion zu glauben, es würde sich mit dieser Kirche etwas ändern. Es braucht eine völlige Umkehr, keine jesuitische Kosmetik

Stück für Stück fällt der katholische Mantel des Schweigens | Glauben | DW.DE | 24.07.2014.

In Australien muss sich ein katholischer Militärbischof wegen Kindesmissbrauchs vor Gericht verantworten. Der Fall ist der jüngste in einer ganzen Serie von Missbrauchsskandalen, die die katholische Kirche erschüttert.  ….

Reaktion der Amtskirche

Als Anfang 2001 erneut sexuelle Missbrauchsfälle, vor allem in Afrika, Schlagzeilen machten, reagierte der Vatikan: Mit einem päpstlichen Erlass wurde festgelegt, dass Sexualdelikte von Priestern nun in die Zuständigkeit der Glaubenskongregation in Rom fallen.   ……

Missbrauch vertuscht

Anfang 2010 kam ein Missbrauchsskandal im jesuitischen Canisius-Kolleg in Berlin ans Licht. Laut Untersuchungsbericht hatte der Orden über Jahrzehnte sexuelle und körperliche Gewalt gegen Kinder vertuscht. Nun wurden auch andere Missbrauchsfälle in Heimen und Schulen bekannt. Die Deutsche Bischofskonferenz ernannte einen bundesweit zuständigen Beauftragten für Missbrauchsfälle und verabschiedete wenige Monate später neue Leitlinien. Den Opfern wurden auch Entschädigungszahlungen in Höhe von 50.00 Euro sowie die Übernahme von Therapiekosten zugesichert – zu wenig, kritisierten die Betroffenen. Schließlich richtete der Bundestag gemeinsam mit der katholischen Kirche einen Hilfsfonds über 120 Millionen Euro ein.  ……

Tatsächliche Ausmaße unbekannt

Im Zentrum der Kritik stand auch immer wieder der Vatikan, weil er sich aus Sicht der Opfer zu zögerlich zu den Missbrauchsfällen äußerte. Johannes Paul II. übte zwar innerhalb der Kirche Druck aus, vor allem auf die nationalen Bischofskonferenzen, doch öffentliche Äußerungen zu den Missbrauchsfällen blieben rar. Erst Papst Benedikt XVI. traf 2008 in den USA und in Australien mit Opfern sexueller Übergriffe von Geistlichen zusammen, um ihnen sein Mitgefühl auszusprechen.  ……

*******************

Answer- Antwort - reponse - risposta

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: