Startseite > Blogroll > Der Ruf der Kirchen nach Waffeneinsatz auch ohne UN-Mandat und Parlament

Der Ruf der Kirchen nach Waffeneinsatz auch ohne UN-Mandat und Parlament

Der Ruf der Kirchen nach Waffeneinsatz auch ohne UN-Mandat und Parlament

Die Kirchen und der Ruf nach Waffen – religion.ORF.at.

Immer mehr Rufe nach Waffeneinsätzen gegen die Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) im Irak werden laut – auch aus Kirchenkreisen. Doch nicht alle teilen diese Ansicht. Waffen alleine würden keinen Frieden bringen, so der evangelische Militärsuperintendent Karl-Reinhart Trauner.

Vor kurzem hat das Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche, Papst Franziskus, den Einsatz von Waffen im Irak für unter Umständen „legitim“ erklärt, wenige Tage danach meldete sich der Präsident des internationalen Hilfswerks „Kirche in Not“, Johannes Freiherr Heereman, mit einem Aufruf an die Staatengemeinschaft, den Völkermord im Irak zu beenden – notfalls mit Waffen. Auch die Deutsche Bischofskonferenz (DBK) sprach sich dieser Tage für Waffenlieferungen Deutschlands an die irakischen Kurden aus, um die Terrorgruppe IS zu stoppen.  ……

Die Kirchen und der Ruf nach Waffen – religion.ORF.at.

Related articles

  1. 29/08/2014 um 03:39

    Das RKK Dogma No.381 fordert Fasten, Almosen und den Kriegsdienst als unverzichtbar die ewige göttliche Gnade zu erreichen,

    Kardinal Meisners betreibt daher Kriegswerbung: „Ein Volk könne nur beruhigt sein, wenn es wisse, dass die Waffen zur Verteidigung und Erhaltung des Friedens in Händen seien, deren Köpfe und Herzen um ihre Verantwortung vor Gott und der Welt wissen. In betenden Händen‘ sei die Waffe vor Missbrauch sicher“.

    Kardinal Michael v. Faulhaber, Erzbischof von München und Freising, schwurbelt: „Die Kanonen des Krieges sind Sprachrohre der rufenden Gnade Gottes. Krieg ist der Triumph der sittlichen Weltordnung“.

    Die gerechten Kriege mit Genoziden, Ethnoziden haben zu 95% Christen mit gesegneten Waffen geführt, die Priester jagen Gläubige für glorreiche Siege in gerechten Kriegen ins Elend, verteufeln die Feinde, verspotten die Kriegsopfer als schwach im Glauben und schwindelt den Überlebenden Geld für Protz und neue Kirchen ab. Die gleiche Religion verspricht dem Feind Siege durch Zombies Beistand und verkauft allen ewige Gnade gegen Geld als Verarschung von Einfaltspinseln.

  1. 28/08/2014 um 09:09

Answer- Antwort - reponse - risposta

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: