Startseite > Blogroll > Die protestantische Reformation geht Hand in Hand mit der Ausbeutung der Massen | Telepolis

Die protestantische Reformation geht Hand in Hand mit der Ausbeutung der Massen | Telepolis

Die protestantische Reformation geht Hand in Hand mit der Ausbeutung der Massen

Ich habe was, was du nicht hast | Telepolis.

Die protestantische Reformation ging Hand in Hand mit der Proletarisierung der Massen. „Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen“ (Gen 3, 19).  ….

Was vormals eine Buße der Menschheit gewesen war, wurde aber bald zu einem Gottesdienst des Individuums: Aber sofort galt, dass man sich Gottes Wohlwollen verdienen müsse. Weltlicher Erfolg galt fortan als untrügerisches Zeichen dafür, dass man von Gott auserwählt war – und nicht in der Hölle, sondern im Himmel landete. Seit der Reformation – als Martin Luther 1517 seine Thesen ans Tor der Schlosskirche zu Wittenberg hämmerte – ging die Zahl der arbeitsfreien Feiertage von 156 auf 2 zurück. Während die Menschen im vermeintlich düsteren Mittelalter die Hälfte des Jahres die Füße hochlegten und aufs Jahr gerechnet pro Tag durchschnittlich 5 bis 6 Stunden arbeiteten, gab es seit der Reformation nur noch den Sonntag sowie Ostern und Weihnachten als arbeitsfreie Tage, den Rest der Zeit wurde geschuftet. ……

Wirtschaftlicher Erfolg, disziplinierter Fleiß und rastlose Arbeit im Diesseits waren von nun an die einzigen Indikatoren für eine Erlösung im Jenseits. Damit waren Luther und Calvin die ersten, die den Begriff der Arbeit durchweg positiv besetzten. Während Jesus noch ein glücklicher Arbeitsloser war, wurden Faulheit und Zeitvergeudung spätestens jetzt zur buchstäblichen Todsünde – und eine Kritik am der kapitalistischen Erwerbsethik erst recht.

Doch in Wahrheit liegt die Todsünde beim Kapitalismus selbst, wie der gewaltsame Allmende-Raub zeigt. Mit der „Einhegung“ weiterer Bereiche geht die Geschichte heutzutage weiter – sei es mit den genannten Wasserquellen, sei es mit dem Land Grabbing und mit absurden Patenten auf Lebewesen oder dem kuriosen, 2002 vergebenen Patent auf die Züchtung von Brokkoli (EP 1069819). Bis heute gilt, was ein anonymer Kritiker des Allmende-Raubs um das Jahr 1764 dichtete:

„The law imprisons man or woman / Who steals the goose from off the common, / But leaves the greater felon loose / Who steals the common from the goose.“

„Das Gesetz sperrt ein, ob Mann oder Frau / wer eine Gans von der Allmende stiehlt, / Doch lässt’s die größeren Gauner unbehelligt / die der Gans die Allmende stehlen.“

via Ich habe was, was du nicht hast | Telepolis.

  1. 26/11/2014 um 12:37

    Das war keine Erfindung Luthers, der nichts war als ein Juden hassender Schreiberling ohne große Geistesgaben. Seine Texte machen ihn zu einem Unmenschen, dessen Ideen im NS-Regim vielfach gelobt und verwendet wurden

    Die 3 Buch-Religionen sowie 4.350 Sekten mit 3.000 all-mächtigen Göttern geben vor die Welt seit ewig zu beherrschen, Dumpfbsacken feiern den Wahn als grandiosen Faschismus. Dazu gehört die Vernichtung des 3-stufigen römischen Schulsystems mit Bibliotheken, Thermen, Wasserleitungen usw., die Verteufelung von Wissen als nutzlose Eitelkeit bei nahezu 100% Analphabetismus für 1200 Jahre, Handel mit und Ermordung von rechtlosen Ungläubigen, Hunderte gerechte Kriege mit 50%iger Entvölkerung von Europa, Zensur und Verbot von freier Rede, Gedanken und Schriften bis 1965, Hexenverbrennung, heilige Inquisition, Verteufelung medizinischer Vorsorge und Wissen zu ersetzen durch Geisterzauber und krassen Humbug, Verweigerung von Verfassungsrechten und Menschrechten, Diskriminierung von Menschen in kirchlichen Firmen und sexueller Missbrauch Hunderttausender Kinder durch Priester.

    Nur 20% der Menschheit nutzt 80% der Ressourcen, 1 Milliarde Menschen vegetiert mit nur 1 US$/Tag ohne Strom, Energie, Kommunikation, Trinkwasser, Abwasser, Bildung, Sicherheit, medizinische und soziale Versorgung, Milli. sterben an trivialen Krankheiten. Rauch tötet 4 Mill./Jahr Menschen die in 1 Raum mit offenem Feuer leben und kochen, die Verschmutzung von Luft und Wasser reduziert den Agrarertrag der Armutsländer um 33%. Die religiösen Oberhirten prassen in Prunk und Protz, genießen Kinderficken oder schwuchteln mit Kollegen und kooperieren mit den Despoten, die 60% der Entwicklungshilfe auf Vatikankonten bunkern. Der verdummbibelten Masse erfüllt das allerliebste Jesulein jeden Wunsch durch Beten, Pflicht ist Geld zu spenden, den Kriegsdienst zu leisten und nicht Denken. Sich anstrengen, fleißig lernen und arbeiten machen nur Ungläubige, Zombie hat das im großen Plan festgelegt. Politik und Kirchen versagen total in über 100 kommunistisch sozialistischen Paradiesen für Faulpelze, wo Mangel, Gewalt, Elend und Not zur alltäglichen Norm werden. Mit kirchlichem Segen werden Firmen enteignet, die Spitzenjobs mit ungebildeten Genossen besetzt, dann bricht Produktion total weg. Den Tagesbedarf gibt es nur auf Marken, marschiert wird in Uniform als neuer Genosse. Wer sich weigert verschwindet mit Hilfe der Priester als Systemfeind spurlos. Die Kroatien, DDR, Cuba, Venezuela, Argentinien sind letzte Beispiele in einer langen Kette.

  1. 28/11/2014 um 08:55

Answer- Antwort - reponse - risposta

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: