Startseite > Blogroll > Der Reichtum des Vatikans speist sich aus nicht bilanzierten schwarzen Kassen – Il Fatto Quotidiano

Der Reichtum des Vatikans speist sich aus nicht bilanzierten schwarzen Kassen – Il Fatto Quotidiano

Der Reichtum des Vatikan speist sich aus nicht bilanzierten schwarzen Kassen

Der „Wirtschaftsminister“ des Papstes und Bergoglios, Kardinal George Pell erklärt der Wochenzeitung Catholic Herald, dass die Staatskassen des Vatikans gesünder sind als ursprünglich gedacht.

Mehrere 100 Mio € sagt er  wurden in Konten spezieller Branchen versteckt und wurden in der Vatikanbank IOR nicht konsolidiert.  Keine Weltbilanz des Vatikans weist diese Fonds aus

„Il Vaticano non è in fallimento“: la sua ricchezza nascosta nei fondi neri – Il Fatto Quotidiano.

Il „ministro dell’economia” di Bergoglio, il cardinale George Pell, al settimanale Catholic Herald spiega che le casse dello Stato sono più in salute di quanto inizialmente apparissero: „Alcune centinaia di milioni di euro – dice – erano nascosti in particolari conti settoriali e non apparivano nei fogli di bilancio“.

Centinaia di milioni di euro “nascosti” nei bilanci ufficiali della Santa Sede sono emersi nel lavoro di riforma delle finanze vaticane voluto da Papa Francesco. È quanto ha svelato a sorpresa, in un’intervista al settimanale Catholic Herald, il “ministro dell’economia” di Bergoglio, il cardinale George Pell. Il “ranger australiano”, come lo ha soprannominato il Pontefice che lo ha chiamato da Sydney a Roma e nominato al vertice della neonata Segreteria dell’economia, ha spiegato al settimanale cattolico britannico che paradossalmente, proprio a motivo dei “fondi neri”, le casse della Santa Sede sono più in salute di quanto inizialmente apparissero. “È importante sottolineare – afferma Pell – che il Vaticano non è in fallimento. A parte il fondo pensione che ha bisogno di essere rafforzato per le richieste su di esso nei prossimi 15 o 20 anni, la Santa Sede sta facendo la sua strada essendo in possesso un patrimonio e investimenti consistenti”.  ……

via„Il Vaticano non è in fallimento“: la sua ricchezza nascosta nei fondi neri – Il Fatto Quotidiano.

  1. 08/12/2014 um 11:09

    Der Reichtun der RKK spiegelt sich auch in der Art sexueller Umtriebe

    Ein Bericht des spanischen Kardinals Julián Herranz belegt, die Homo-Seilschaften im Vatikan reichen in die engste Umgebung des Papstes, sexuell Normale werden dort niemals Bischof. Den 300-seitigen Geheimbericht liest Papst Ratzinger vor seinem Rücktritt aus „Altersgründen“. Der ex-Priester David Berger beschreibt im Buch „Der heilige Schein“ was im Vatikan real ist. Er lebt dort Wand an Wand mit seinem schwulen „Cousin“ der kein Cousin ist, Papst Ratzinger hat dafür den eigenen Privatsekretär. Nicht Homosexualität ist das Problem, sondern das Leugnen, Betrügen, Unterdrücken und die Kriminalisierung. Priester informieren sich wer gleichfalls eine Tunte ist, wo die leckersten Strichjungen und Schwulenkneipen zu finden sind. Auf dem Monte Mario haben die schwulen Priester Wohnungen für geheime Treffs angemietet. Die Zeiten wo ärmliche Priester ohne Hose mit Strichjungen in Parks erwischt werden, die sind vorbei. Das italienische Fernsehen berichtet in Panorama über Homopartys der Priester mit Escort-Schwuchteln in Villen und Saunaclubs. Die Gottesdienstkongregation, das Staatssekretariat und höchste RKK Sektionen nutzen diesen Dienst intensiv trotz 500 €/Stunde. Ein Ex-Priester beschuldigt 9 seiner RKK Kollegen und den Ex-Polizist Giuseppe Buonviso mit der Suche nach Schwulen und Minderjährigen viel Geld zu verdienen. Die RKK schweigt offiziell zu den Fakten, wer es wagt etwas zu sagen, dem wird seine Mitgliedschaft im Tuntenclub nachgewiesen.

  1. 06/12/2014 um 11:27

Answer- Antwort - reponse - risposta

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: