Startseite > Blogroll > „Wer nicht für uns ist, ist gegen uns“ – DIE WELT

„Wer nicht für uns ist, ist gegen uns“ – DIE WELT

Die evangelikalen Freunde von Bush & Merkel:
Wer nicht für uns ist, ist gegen uns“ – DIE WELT

Eine neue Kirchengeschichte beschreibt die frühen Christen der ersten Jahrhunderte als fanatisch und aggressiv. Ähnelten antike Gemeinden etwa dem IS?

Ob Gott oder nicht doch eher der Teufel es gewesen war, der die sengende Hitze über das Land gelegt hatte, wusste niemand zu sagen. Jedenfalls war die stolze Kaiserstadt Rom, die Metropole der Welt, Sitz des großen Imperators Nero, an jenem verhängnisvollen Sommertag des Jahres 64 brandschutzmäßig ungefähr auf dem Niveau eines gut getrockneten Strohballens. Ein Funken genügte, um die Herrlichkeit in Flammen aufgehen zu lassen. Und so kam es, wie es kommen musste. …..

Nicht, dass die frühen Christen keine Angriffsflächen geboten hätten. Ihre strategisch bedingte Übernahme heidnischer Praktiken, ihre bedingungslose Härte im Kampf gegen konkurrierende Lehren, ihre merkwürdige Leibfeindlichkeit lassen sie uns oft fremd erscheinen. Aber was sie bei all dem antrieb, woher sie ihre Überzeugung nahmen, was ihre Bewegung so attraktiv machte, warum ihnen der Aufstieg von der Wandergruppe zur Weltreligion gelang, diese Frage, die „Ein neuer Gott für die alte Welt“ gar nicht erst aufwirft, ist das eigentliche Faszinosum. Sie ist es, die vielleicht auch auf der Suche nach dem Wesen unserer kulturellen Identität weiterhelfen würde.

Manfred Clauss: „Ein neuer Gott für die alte Welt“, Rowohlt Berlin, 544 Seiten, 34,95 Euro, erscheint am 30. Oktober

Quelle: Wer nicht für uns ist, ist gegen uns – Nachrichten – DIE WELT

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. 12/11/2015 um 16:29

Answer- Antwort - reponse - risposta

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: