Startseite > Blogroll > Gewaltakt: Kindertaufe ist Kindsmissbrauch – ungefragt geboren, ungefragt getauft

Gewaltakt: Kindertaufe ist Kindsmissbrauch – ungefragt geboren, ungefragt getauft

Gewaltakt: Kindertaufe ist Kindsmissbrauch – Abermals krähte der Hahn  (Karl-Heinz Deschner)

Kindertaufe: ungefragt geboren, ungefragt getauft.

Das Aufkommen der Kindertaufe liegt ziemlich im Dunkel. Im neuen Testament ist von ihr nirgendwo die Rede. Vermutlich hat man in der Kirche erst Ende des 2. Jahrhunderts Kinder getauft – und die Neuerung dann gleich auf apostolische Tradition zurückgeführt. (ref.73)

Im 3. Jahrhundert schrieb das Taufritual der Hippolytischen Kirchenordnung die Kindertaufe, den baptismus infantium, bereits vor janoschtaufe(ref.74).  Im 4. Jahrhundert möchte Gregor von Nazianz die Menschen erst mit 3 Jahren Taufen lassen, damit ihnen schon etwas von dem widerfahrenen Glück dämmere (ref.75). Aber noch bis zum Beginn des Mittelalters war die Erwachsenentaufe die Regel. Dann setzte sich etwa mit dem Beginn des 6. Jahrhunderts, die schon von Augustinus propagierte Kindertaufe durch.

Später haben, unter Berufung auf die Taufsitte, nur noch kleine Sekten protestiert, wie die Pelagianer, Albigenser, Waldenser, Wiedertäufer, Sozinianer, die überall grausam bekämpft worden sind.

Während des letzten Krieges nannte auch ein protestantischer Theologe in einem aufsehenerregenden Vortrag die Kindertaufe eine „halbe Taufe“, einen „Gewaltakt“ , und forderte eine auf Seiten des Täuflings verantwortliche Taufe, also die Abschaffung der bisherigen Kirchensitte, die er vor allem in dem klerikalen Bedürfnis begründet sieht, die Kirche als Staats- und Massenkirche zu erhalten.  (ref.76)

Dagegen gehört nach einer anderen protestantischen Meinung die Kindertaufe so notwendig zum Christen wie seine Geburt. „Ist ja auch niemand gefragt worden, ob er geboren werden wollte.“ (ref.77)

Referenzen S. 860 des 33. Kapitels Karl-Heinz Deschners „Abermals krähte der Hahn“, Alibri-Verlag, Ausgabe 2015

child_abuse

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Answer- Antwort - reponse - risposta

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: