Startseite > Blogroll > Berlin und die Peitsche des Konkordats von 1933

Berlin und die Peitsche des Konkordats von 1933

Wer regiert nach Hitler?
Die Kirche, flüsterte Dr.Adenauer in das Ohr, und Dr.Adenauer lauscht
Londoner „Times“, 7.11.1960

Was steht hinter diesem Wahnsinn? Die gleiche Politik wie in den dreißiger Jahren
Der englische Parlamentarier Frank Allaun. (ref 1)

DCIM100SPORT“ Kardinal Frings von Köln, der bereits in einer Rundfunkansprache am 16. Dezember 1945 ein allein vom Christentum, das heißt natürlich vom römischen Katholizismus geprägtes Abendland begehrte, forderte als erster öffentlich in Deutschland auf dem Katholikentag in Bonn am 23. Juni 1950 die Wiederaufrüstung der Deutschen und einen auf der „Gottesordnung“ beruhenden Frieden!

„Ein Eintreten für eine uneingeschränkte und absolute Kriegsdienstverweigerung“, sagte damals der Kardinal, „ist mit dem christlichen Gedanken nicht vereinbar. Es ist eine verwerfliche Sentimentalität und ein falsch gerichtetes Humanitätsdenken, wenn man aus Furcht vor den Leiden eines Krieges jegliches Unrecht geschehen ließe …

Nach den Gedanken des Papstes ist also eine Kriegsführung, die gegen das Unrecht gerichtet ist, nicht nur ein Recht, sondem sogar eine Pflicht aller Staaten … Der echte Frieden kann nur auf der Gottesordnung beruhen. Wo immer aber diese angegriffen wird, müssen die Völker auch mit Waffengewalt die gestörte Ordntung wiederherstellen.“  (ref 20)

ref 1 : Konkret 20.7.1961
ref 20 : Informationsdienst zur Zeitgeschichte, 9/9161,
aus: Karlheinz Deschner, Abermals krähte der Hahn, Alibri vvelag, Ausgabe 2015, S. 755 und 759

*********************

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Answer- Antwort - reponse - risposta

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: