Startseite > Blogroll > Fake-news zur Ehre Gottes im Christentum ein Verdienst – Gottfried Herder

Fake-news zur Ehre Gottes im Christentum ein Verdienst – Gottfried Herder

Fake-news zur Ehre Gottes sind im Christentum ein Verdienst zum Heil der Seelen

Betrug zur Ehre Gottes ist im Christentum erlaubt.   Karlheinz Deschner, FAZ

„Der Christ, dieses ultima ratio der Lüge, ist der Jude noch einmal – dreimal selbst.“ Friedrich Nietsche (6)

„Die Fälschungen beginnen in neutestamentlicher Zeit und haben nie aufgehört.“
Theologe Karl Schneider (7)

509_0Nirgends gab es so viele Fälschungen wie im Bereich der Religion, und den größten Umfang nehmen sie wohlmöglich im Christentum ein, der Kunst wie Nietsche sagt ‚heilig zu lügen‘.(8) Im Christentum war der fromme Betrug, mit dem man Generationen und Zeiten täuscht, auch nach dem Theologen Johann Gottfried Herder „bald keine Sünde mehr, sondern zur Ehre Gottes und zum Heil der Seelen ein Verdienst.“ (9)  …

Selbst Kirchengründer Paulus schreibt: „Wenn aber Gottes Wahrhaftigkeit infolge meines Lügens um so stärker zu seiner Verherrlichung hervorgetreten ist, warum werde ich dann noch als Sünder gerichtet ? “ (10) …

Viel energischer trat Kirchenlehrer Johannes Chrysostomos, der Patron der Prediger, für die Notwendigkeit der Lüge zum Zwecke des Seelenheils ein, wobei er auf Beispiele des Alten und Neuen Testamentes hinwies. (15)

Aber auch Origenes, einer der größten und edelsten Christen, behauptete mit aller Entschiedenheit, daß man Betrug und Lüge als „Heilmittel“ anwenden dürfe. Selbst Gott kann, laut Origenes aus Liebe lügen. (16)

Entnommen Abermals krähte der Hahn, Alibri-Verlag, Karlheinz Deschner, Neuauflage 2015,  Untertitel: Eine Demaskierung des Christentums von den Evangelisten bis zu den Faschisten.

Zitate 6-16 laut Quellen-Anhang des Buches

331119__volksabstimmung

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Answer- Antwort - reponse - risposta

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: