Suchergebnisse

Keyword: ‘innenministerium Kathol’

Bundesinnenministerium sortiert Bewerber nach Taufschein | diesseits

Bundesinnenministerium sortiert Bewerber nach Taufschein

Bundesinnenministerium: Katholische Hardliner sortieren Bewerber nach Taufschein | diesseits.

Das Bundesinnenministerium hat in der größten Einstellungswelle von Juristen seit der Wende Medienberichten zufolge Bewerber mit erkennbar christlich-katholischem Profil bevorzugt behandelt. Fachliche Mängel waren demnach weniger tragisch, wenn man ein Freiwilliges Soziales Jahr beim Erzbistum Köln oder ein Studium der katholischen Theologie in seiner Vita nachweisen konnte. Im Haus von Innenminister Hans-Peter Friedrich werde ein konservativ-katholisches Netzwerk aufgebaut, Andersdenkende an den Rand gedrängt.   ………

via  Bundesinnenministerium: Katholische Hardliner sortieren Bewerber nach Taufschein | diesseits.

Präsident des EU-Rats Tusk demaskiert Merkels Politik der Täuschung – FR

04/03/2016 1 Kommentar

Präsident des EU Rats Donald Tusk demaskiert Angela Merkels Politik der Täuschung

Donald Tusk reißt Mauer der Desinformation ein: „Nicht alles Flüchtlinge, viele sind Wirtschaftsmigranten

merkel-fluechtlingspolitik

CDU: Perfide Stimmungsmache des Christlichen Staates

(Athen/Brüssel) “Wie wir vor zwei Wochen beschlossen haben, müssen wir diese Praxis des ‚Kommt alle rein‘ stoppen.  … Ich richte einen Appell an alle potentiellen illegalen Wirtschaftsmigranten, wo immer sie auch seien: Kommt nicht nach Europa.“ Der so spricht, ist kein gescholtener Rechtspopulist, sondern der Präsident des Europäischen Rats, der Liberalkonservative Donald Tusk. …

Tusk führte in Athen eine Differenzierung zwischen Flüchtlingen und illegalen Wirtschaftsmigranten ein. Eine Differenzierung, wie sie bereits im Sommer des Vorjahres von Kritikern der Einwanderungswelle gefordert wurde. Bis vor kurzem wurde jedoch jede mahnende Stimme vom intoleranten Chor des „Alle sind Flüchtlinge und Willkommen und Basta“ erstickt.

Die Zahlen sprechen eine klare Sprache. In Griechenland halten sich Tausende Einwanderer auf, die ins Land gelassen wurden, nun aber nicht weiter können, nachdem Mazedonien die Grenze weitgehend dichtgemacht hat. Im Sommer des Vorjahres hatte die mazedonische Regierung eine entgegengesetzte Linie vertreten und jeden durchgelassen unter der Bedingung, daß er das Land schnell Richtung Norden wieder verläßt. Ganz rigide ist Mazedonien auch heute nicht. Derzeit dürfen täglich bis zu 300 Migranten das Land durchqueren.   …

Donald Tusk reißt Mauer der Desinformation ein: „Nicht alles Flüchtlinge, viele sind Wirtschaftsmigranten

 

Kirche heute, 10.Februar 2015

11/02/2015 1 Kommentar

    Kirche heute, 10.Februar 2015  (de)  (en)  (it)  (fr)

DE

Kirche heute, 26. Januar 2014

26/01/2014 1 Kommentar

    Kirche heute, 26. Januar  2014  (de)  (en)  (it)  (fr)

de

Kirche heute, 6. November 2013

06/11/2013 1 Kommentar

    Kirche heute, 6. November 2013  (de)  (en)  (it)  (fr)

de

205 : 217 – Steinbrücks säkulare US-Freunde gegen NSA-Überwachung durch Evangelikale knapp unterlegen

29/07/2013 1 Kommentar

205 : 217
Steinbrücks säkulare US-Freunde gegen NSA-Überwachung durch Evangelikale knapp unterlegen  Merkels Staatsversagen wird offenbar

Steinbrücks US-Freundschaft: Läßt sie die Machtergreifung der Evangelikalen scheitern ?

Merkels US-Freundschaft:  Wird der evangelikale Opportunismus Merkels als Staatsversagen offenbar ?

***

Die US-Bewegung gegen die NSA-Überwachung gewinnt an Momentum

Momentum Builds Against N.S.A. Surveillance – NYTimes.com

WASHINGTON — The movement to crack down on government surveillance started with an odd couple from Michigan, Representatives Justin Amash, a young libertarian Republican known even to his friends as “chief wing nut,” and John Conyers Jr., an elder of the liberal left in his 25th House term.

But what began on the political fringes only a week ago has built a momentum that even critics say may be unstoppable, drawing support from Republican and Democratic leaders, attracting moderates in both parties and pulling in some of the most respected voices on national security in the House.

The rapidly shifting politics were reflected clearly in the House on Wednesday, when a plan to defund the National Security Agency’s telephone data collection program fell just seven votes short of passage. Now, after initially signaling that they were comfortable with the scope of the N.S.A.’s collection of Americans’ phone and Internet activities, but not their content, revealed last month by Edward J. Snowden, lawmakers are showing an increasing willingness to use legislation to curb those actions. ……..

via Momentum Builds Against N.S.A. Surveillance – NYTimes.com.

Die neue, fast fertige BND/NSA Zentrale in Berlin vor ihrer Einweihung durch Merkel.

Bushs evangelikale NSA wächst laut «Washington Post» gewaltig weiter – Rheinische Presse

22/07/2013 6 Kommentare

Bushs evangelikale NSA wächst laut «Washington Post» gewaltig weiter – Dank Merkels Unterstützung

NSA wächst laut «Washington Post» gewaltig weiter – Rheinische Presse
Rund 100 Stellen: Geheimdienste suchen Personal zur Überwachung von Deutschen – Focus
Bundesinnenministerium sortiert Bewerber nach Taufschein | diesseits
NSA-Hauptquartier größer als das Pentagon – Golem.de

Die neue, fast fertige BND/NSA Zentrale in Berlin vor ihrer Einweihung durch Merkel.

Washington (dpa) – Der US-Militärgeheimdienst NSA ist in den vergangenen Jahren massiv gewachsen. Rund 33 000 Menschen arbeiten nach Informationen der «Washington Post» für die National Security Agency – ein Drittel mehr als zur Zeit der Terroranschläge vom 11. September 2001. Doch weiterer Ausbau stehe bevor: Die Zentrale in Fort Meade vor den Toren Washingtons solle in den nächsten zehn Jahren um weitere 50 Prozent expandieren – bereits jetzt sei sie flächenmäßig größer als das Pentagon. ….


Keine Staatsanwaltschaft interessiert sich für den offizialdeliktischen, vermuteten Datendiebstahl am Frankfurter de-cix Knoten

Kirche heute, 6. Juni 2013

    Kirche heute, 6. Juni  2013  (de)  (en)  (it)  (fr)

de

Kirche heute, 2.Juni 2013

    Kirche heute, 2. Juni  2013  (de)  (en)  (it)  (fr)

de

Kirche heute, 28. Mai 2013

28/05/2013 1 Kommentar

Kirche heute, 24. Mai 2013

    Kirche heute, 24. Mai  2013  (de)  (en)  (it)  (fr)

de

Kirche heute, 1. Mai 2013

01/05/2013 1 Kommentar

    Kirche heute, 1. Mai  2013  (de)  (en)  (it)  (fr)

de

it

en

fr

++

    Kirche heute, 1. Mai  2013  (de)  (en)  (it)  (fr)

%d Bloggern gefällt das: